Im besonderen Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der Ingenieurkammer am 25. Januar 2016 standen auch die sieben Preisträgerinnen und Preisträger der Stiftung der Ingenieurkammer: Sie nahmen vor breitem Publikum ihre Auszeichnungen entgegen und präsentierten ihre Forschungsergebnisse eindrucksvoll und spannend, womit erneut die Bandbreite der Innovations- und Leistungsfähigkeit junger Hochschulabsolventinnen und -absolventen unter Beweis gestellt war.

Da war von Jacket-Tragstrukturen für Offshore-Windenergieanlagen und der Statik des Lastverhaltens von Rotorblättern zu hören, von spezifischem Feststoffhandling und der Wirksamkeit neuer Technologien im faserverstärkten Beton oder der Optimierung von Bauprozessen im Lean Construction. Zwei Studienarbeiten beschäftigten sich mit maritimen Schwerpunkten und untersuchten Szenarien zu Anprallungen von Schiffen vor Schleusentoren und den Befestigungssystemen im Großschiffswarteplatz Finkenwerder.

Die Stiftungsurkunden überreichten Präsident Hans-Ullrich Kammeyer und der Vorsitzende der Stiftung, Hon.-Prof. Dipl.-Ing. Hans-Georg Oltmanns zusammen mit Dr. Klaus von Dohnanyi.

Die Preisträger 2015 sind:

  • Dipl.-Ing. Sebastian Brand, Leibniz Universität Hannover
  • Laura Götte, B.Sc., Hochschule Osnabrück
  • Arne Immel, B. Eng., Jade Hochschule
  • Matthias Leue, M. Sc. TU Braunschweig
  • Nora Neuert, M.Sc., TU Braunschweig
  • Niklas Wagner, M. Sc., TU Braunschweig
  • Daniel Webe,r B. Eng, Hochschule 21 

Eine Lobende Anerkennung wurde ausgesprochen:

  • Hauke Sievers, M. Sc., TU Braunschweig
  • Jens Bockhorn, B. Sc., Hochschule Osnabrück
  • Fabian Nowak, M. Sc., TU Braunschweig
  • Oliver Kahmen, B. Sc., Jade Hochschule
  • Patrick Rösing, B. Sc., Hochschule 21
  • Marcel Aurich, B. Sc., TU Braunschweig
  • Konrad Ritter, M. Sc., TU Braunschweig
  • Jonas Pons, Master, TU Braunschweig